Wir begrüßen unsere neue Mitarbeiterin Fabienne Göbeler, staatlich anerkannte Logopädin.

Fabienne wird unser Team ab 01.10.2020 an den Standorten Düsseldorf Heerdt, Düsseldorf Mörsenbroich und Meerbusch Osterath ergänzen.

Fabienne wird ebenfalls zur Lerntrainerin ausgebildet und unser Lernfuxx-Team verstärken. Am letzten Oktoberwochenende wird bereits die erste Schulungsmaßnahme in den Räumen von Andrea Niebel in Berlin stattfinden.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen Fabienne eine schöne Zeit in unserem Team.

Unsere neue Mitarbeiterin Svenja Mandt

Wir begrüßen unsere neue Mitarbeiterin Svenja Mandt.

Svenja ist staatlich anerkannte Logopädin und wird ab 24.08.2020 unser Team verstärken. Ihr Schwerpunkt wird in den Düsseldorfer Praxen Mörsenbroich, Münsterstr. 386 und Heerdt, Heerdter Lohweg 212 liegen.

Wir wünschen Svenja einen guten Start und viel Erfolg!

Eine außergewöhnliche Ferienzeit geht zu Ende. Wir freuen uns, alle Lernfüxxe, Eltern, Patientinnen und Patienten wohl erhalten wiederzusehen. Unser größter Wunsch ist, dass das neue Schuljahr in ruhigeren Bahnen verläuft als das letzte.

Um dieses Ziel nicht zu gefährden, werden wir auch weiterhin auf die Einhaltung der erforderlichen Hygieneregeln größten Wert legen. Bitte unterstützen Sie uns dabei; im Interesse der Patientinnen und Patienten, unserer Mitarbeiterinnen und aller Kinder.

Folgen Sie unserer website (help-logopaedie.de). In den kommenden Wochen begrüßen wir zwei neue Mitarbeiterinnen: Fabienne Goebeler und Svenja Mandt werden unser Team ergänzen.

Näheres in Kürze

Herzlich Willkommen
Das HELP TEAM

Wir haben Nachwuchs bekommen!

Frida wird unserem Therapiehund Primo Gesellschaft leisten. Alina Knippschild, unsere fachliche Leiterin der Praxis in Düsseldorf Mörsenbroich Münster Str. 386, wird die Ausbildung zum Therapiehund begleiten.
Alina freut sich auf den Tag an dem Frida zum ersten Mal eine Therapie begleiten darf.

Das gesamte Team wünscht viel Spaß auf dem Weg dorthin.

Nun sind wir auch von außen erkennbar. Eingang zur Praxis Münsterstr. 386 in Düsseldorf Mörsenbroich. In der Hoffnung auf einen kontinuierlichen Unterrichtsverlauf im neuen Schuljahr wünschen wir allen Patienten, Lernfüxxen und allen Freunden des HELP-Zentrums eine entspannte und erholsame Ferienzeit. Bleibt alle gesund und halten Sie uns die Treue! Das Team vom HELP Zentrum für Logopädie und Lernförderung

Praxisübernahme

Wir übernehmen zum1.06.2020 die sprachtherapeutische Praxis von Ricarda Sell in Düsseldorf Mörsenbroich, Münsterstraße 386.

Ricarda Sell war seit 2012 als Sprachtherapeutin selbständig tätig und hat sich entschlossen Ihre Selbstständigkeit aufzugeben.

Wir betreiben in Düsseldorf Heerdt, Meerbusch und Preußisch Oldendorf logopädische Praxen. Seit 4 Jahren haben wir das Thema Lernförderung zu einem Schwerpunkt unserer Tätigkeit ausgebaut.

Wir stehen ihnen ab sofort unter der bekannten Praxisnummer 0211/87630044 oder in Heerdt unter 0211/52809055 zur Verfügung. Gerne können Sie uns auch per Mail kontaktieren unter help-logopaedie@gmx.de

Wir freuen uns auf Sie.
HELP Zentrum für Logopädie und Lernförderung
Christiane Lohmann

Isabelle Hannig meldet sich aus dem Mutterschutz zurück!

Unsere staatlich anerkannte Logopädin und Lerntrainerin Isabelle Hannig ist wieder an Bord. Nach einer einjährigen Auszeit, in der sich Isi auf Ihr Baby konzentrieren konnte, meldet sie sich zum 01.06.2020 wieder zurück. Christiane Lohmann und das ganze Team freut sich darauf, sie und unseren Therapiehund Primo wieder begrüßen zu können.

Haben Sie Fragen? Gerne stehen wir zur Beantwortung zur Verfügung; auch und gerne für Interessentinnen und Interessenten für eine Praktikumsstelle.

HELP Zentrum für Logopädie und Lernförderung

Bis auf weiteres wird die Video/Teletherapie zum festen Bestandteil unserer Dienstleistungen.

HELP Zentrum für Logopädie und Lernförderung

Liebe Besucher unserer Homepage,

die Corona-Pandemie erfordert besondere Maßnahmen, um logopädisch notwendige Behandlungen durchführen zu können. Daher gibt uns der Gesetzgeber die Möglichkeit, die Teletherapie als Behandlungsmedium anzubieten. In den meisten Fällen ist diese Behandlungsform gegenüber der konventionellen Form der Therapie gleichwertig.

Die Gespräche und die Durchführung der Behandlung erfolgen dabei direkt bei Ihnen zu Hause am Bildschirm. Es ist somit nicht erforderlich, dass Sie für die einzelnen Therapieeinheiten unsere Praxis aufsuchen. Dies eröffnet ganz neue Behandlungsmöglichkeiten und spart aufwändige Anfahrtswege sowie Zeit. Gerade vor dem Hintergrund des „social distancing“ ist diese Behandlungsform zurzeit von besonderer Bedeutung.

Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie Fragen haben. Wir beraten Sie gerne.
Freundliche Grüße
Ihr HELP-Praxisteam

Trennscheibe macht Frontaltherapie wieder möglich
Aktueller Beitrag vom 07.04.2020

Trennscheibe

Liebe Freunde des Zentrums

Wie wir bereits angekündigt haben, sind wir dazu übergegangen auch Tele/Video-Therapien durchzuführen. Diese Behandlungen kommen nur dann in Betracht, wenn diese auch sinnvoll sind und von unseren Patientinnen und Patienten gewünscht werden.

Wir haben gleichzeitig alle hygienischen Vorkehrungen getroffen, auch klassische face to face Behandlungen durchzuführen. Neben den obligatorischen Hygienemaßnahmen wie Hände waschen, Händedesinfektion, Flächendesinfektions, Abstandswahrung und ggfs. Mundschutz haben wir die Therapieplätze auch mit einer Trennscheibe ausgestattet. Durch diesen Schutz ist gewährleistet, dass keine direkte Kontamination durch Niesen, Husten oder Tröpfchen entstehen kann.

Haben Sie noch Fragen? Bitte rufen Sie an.

Video/Telethearapie
Aktueller Beitrag Corona am 28.03.20

Gerade schwierige Zeiten erfordern außergewöhnliche und innovative Maßnahmen. Oft sind aus solch schwierigen Situationen positive Ideen und neue Therapiemethoden hervorgegangen.

Wir wollen die Gelegenheit nutzen die Teletherapie in den Focus zu stellen. Die Krankenkassenverbände erlauben und unterstützen diese Therapiemethode, die den zurzeit immensen Vorteil hat, keinen direkten körperlichen Kontakt zu erfordern.

Keiner weiß, weiß lange die derzeitige Situation anhält. Es wäre fatal über Monate hinweg erforderliche logopädische Behandlungen ausfallen zu lassen. Das betrifft sowohl kindliche Behandlungsformen als auch medizinisch indizierte Behandlungen wie zum Beispiel bei Schlaganfallpatienten.

Wie alle neue Verfahren wird auch diese Methode Übung und eine gewisse Eingewöhnungszeit erfordern. Wir wollen gemeinsam mit unseren Patienten dafür sorgen, dass eine weitere Behandlung gesichert ist. Selbstverständlich gilt diese Methode auch für neue Patienten. Die Krankenkassenverbände haben ausdrücklich die Behandlungsmethode akzeptiert, sodass auch die Möglichkeit einer Rezeptverordnung gegeben ist. Bitte unterstützen Sie uns dabei; auch wir werden insbesondere bei den erforderlichen Vorbereitungen wie z. B. Einrichtung eines Video/Sprachaccounts behilflich sein.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema, rufen Sie uns an. Unser Team und auch die Unterzeichnerin stehen Ihnen zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten.

Vielen Dank und eine gesunde Zeit

Christiane Lohmann

HELP Zentrum für Logopädie und Lernförderung